Über mich

Eva Weingärtner

Foto: Stefan Maaß

Meine Ausbildungen in Logotherapie absolvierte ich von 2016-2020 berufsbegleitend am Institut für Logotherapie in Mainz ( Logo I und Logo II).

Ich habe Kunst an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach studiert. Seit meinem Diplom 2007 arbeite ich sowohl als freischaffende Bildende Künstlerin, als auch als Kunstlehrerin und als Dozentin in der Erwachsenenbildung. (www.eva-weingaertner.de)

Logotherapie ist der Weg für mich, meine Erfahrungen mit Selbsttranszendenz, die ich als Künsterin machen darf, und meinen Wunsch, unterstützend für andere tätig zu sein, zu vereinen.
Ich habe in der Logotherapie ein geistiges Zuhause gefunden, das ich bis dahin gesucht hatte. Mein Weg zur Logotherapie war der Weg über meine eigene Sinnsuche, mein Wahrnehmen, eben jenes Leeregefühls, das in der Logotherapie „existenzielles Vakuum“ genannt wird.

Man sagt, ein Buch über Logotherapie ist Logotherapie, und so ging es mir, als ich „Trotzdem Ja zum Leben sagen“ (Viktor Frankl) las, jenes Buch, das Frankls Zeit im KZ Auschwitz beschreibt, und gerade, weil es der authentische Bericht eines Betroffenen ist, umso mehr überzeugt in seinem lebensbejahenden Tenor.

Die Ausbildung zur Logotherapeutin hat mein Leben und mein Wertempfinden in vielen Aspekten positiv verändert und ich bin voller Freude , wenn ich begleitend daran teilnehmen darf, wie sich das Leben anderer ebenso zum Positiven verändert.